Feed auf
Postings
Kommentare
Alles, was unmännlich ist

Über die Seite

Dies ist eine Webseite, um aus weiblicher Sicht und mithilfe schlagender Beweisführung auf alles, was unmännlich ist, aufmerksam zu machen.

Zum Wohle aller Frauen, als Hilfe für alle Männer.

Bei Anregungen oder Vorschlägen über alles, was unmännlich ist, bitte Verfasser und Researcher über alles, was unmännlich ist, Sigrid Goddard, unter alleswasunmaennlichist@googlemail.com kontaktieren.


>>Diese Seite an einen Freund senden

187 Kommentare auf “Über die Seite”

  1. Fatima sagt:

    Chinos! Ein echter Kerl trägt Jeans. Oder Anzug.

  2. Eitan Einoch sagt:

    Wir Herren kennen und verstehen euch Mädels verdammt gut. Wie ihr tickt – nämlich nicht allzu kompliziert -, ist für uns überhaupt kein Geheimnis. Dieses Wissen und die dazugehörige Disziplin nennt sich “Pick-Up”. Es ist so simpel und funktioniert fast immer. Und Spaß macht es erst recht! Uns Herren zumindest…

  3. HobbesUndCalvin sagt:

    Na dann Mädels, viel spass mit euren Mackern …

    http://www.youtube.com/watch?v=f4ffzhNOh1s

    … Peace out, ich bin draussen ;-)

  4. ChrisZ. sagt:

    @ Fatima: Modisch, Frauenschnitt, Frauenhose. Besonders gerne in leuchtenden Frauenfarben getragen. Besonders gerne in Kombination mit Schulterpullovern und einem Aperol Sprizz in der Hand.

  5. Eitan Einoch sagt:

    Immerhin merkt man an diesem Blog endlich, wer wirklich das Patriarchat am Leben erhält und aus welcher Richtung der Backlash kommt. Danke, Mädels! Ihr habt hundert Jahre Frauenbewegung einfach gekillt! Kommende Frauen- und Männergenerationen werden euch dankbar sein.

  6. Machogirl sagt:

    Ich denke mal, diese Seite will eben polarisieren. Bei manchen Sachen bin ich einverstanden, bei manchen weniger, und ansonsten würde ich der Verfasserin das hier mal einfach als ihre Meinung belassen.
    Grüße, Machogirl

  7. Paul sagt:

    Wer macht denn so eine Website? Irgendwie nicht richtig lustig, nicht unterhaltsam, nicht informativ, gar nix, nur viel sinnfreies Gelaber und teilweise richtiger Unsinn.
    Ich vermute mal, die Schreiberin ist blond und hat nur Männer im Kopf… . Hirnfreie Zone… nix wie weg…

  8. KLASSE Blog. Mutig, so zu polarisieren, Luschen als das zu benennen, was sie sind. Doppelter Respekt, dass es eine Frau ist, die uns (um so glaubwürdiger!) erklärt, wo wir uns selbst als Männer verloren haben- oder gar bewusst verleugnen.
    Weswegen ich den auch gleich doppelt verlinkt habe.
    hier
    Maennerschmie.de und
    Männer- Turbo (facebook)
    Viel Erfolg mit dem Buch!
    Thomas

  9. Gegen die Luschen- Männer, oder: warum diese Seite eben KEINE Satire ist:
    Zeit: Die Schmerzensmänner
    Spiegel online: Lieber nicht
    FAZ: Küssen kann man nicht alleine
    Stern Nr. 11/2012 v. 8.3.2012 S. 58: “Männer, zieht den Strampler aus!” v. Helen Bömelburg und Catrin Boldebuck

  10. Sonne sagt:

    Auch unmännlich: große Sonnenbrillen mit weißen, roten oder blauen Plastikfassungen

  11. Eitan Einoch sagt:

    Ach, Thomas… Total süß, wie du dich bei den Damen anbiederst. Denkst wohl, so kriegst du eine ab, wa? Vergiss es, Fiffi! Und ihr, Mädels, nervt tierisch mit eurem selbstmitleidigen Rumgeheule über die angeblich so verweichlichte Männerwelt. Ihr wolltet doch mit uns gleichziehen, wie wir arbeiten gehen, Karriere machen und dass wir uns ändern, netter, softer werden. Tja, jetzt habt ihr den Salat. Selber schuld! Lebt ddamit oder lasst es bleiben. Ansonsten haben wir von euch irgendwann auch die Schnauze voll und holen uns ein paar knackige Osteuropäerinnen ins Bett. Die sind zwar nicht so “emanzipiert” wie ihr, aber wenigstens weiß man bei denen wo man dran ist. Übrigens, wenn ihr so auf Machos steht, kein Problem! Es noch noch genügend von Bankern und Managern frequentierte Lokale, wo ihr euch abschleppen lassen könnt. You get what you deserve. Wie gesagt, eure Wehleidigkeit nervt!

  12. Rockträger sagt:

    Super … aber es fehlen noch so viele Punkte.
    Ich hoffe die nächsten Punkte sind dann:
    - Haushalt führen
    - Nüchtern sein
    - Nicht rumpöbeln
    Ich würde mich auf Beiträge zu diesen Themen freuen.

  13. Corinne sagt:

    Noch etwas unmännlches:
    # Kuscheln

  14. Rexi sagt:

    Vielleicht wird es auch Zeit, eine Seite wie “alleswasunweiblichist.de” zu erstellen:

    - laut sprechen
    - laut lachen
    - breitbeinig sitzen
    - fluchen
    - Bier trinken
    - arbeiten gehen
    - nicht dauerhaft auf Diät sein
    - *weiteren sexistischen Dreck einfügen*

    Bescheuert.
    Ich hoffe nur, dass der Mehrheit der mitlesenden Männer klar ist, dass nicht alle Frauen sind, wie der/die Ersteller/in dieser Seite. Nicht mal die Mehrheit.
    Selbst wenn es eine Satire wäre, würde ich sie nicht witzig finden.
    Und es ist auch unglaublich, welcher Schmarrn heutzutage schon auf den Buchmarkt kommt.

  15. hamvatan sagt:

    ich lese hier einige kommentare von “männern” die sich wohl mit einigen sachen die hier aufgeführt sind bestens identifizieren können.
    natürlich kann man der frauenwelt eine gewisse mitschuld an der verweichlichung des männlichen geschlechtes nicht absprechen, aber gott sei dank gibt es noch frauen die auf einen kernigen kerl abfahren und man sich bei ihnen nicht verstellen muss. ich will kein vegetarier sein, kein frozen-joghurt fressender softy, kein “zumpinkelnausderduschekletterer”, kein schattenparker und vor allem keine lusche sein der sich an die schulter einer starken (oder überemanzipierten) frau lehnt. ich bin immernoch der typ man der mit rot-kariertem hemd zum holzhacken geht und danach noch einen alligator mit bloßen händen erwürgt like crocodile dundee.

    liebe luschen, nehmt diesen blog doch mit humor… es gibt genug frauen die auf euch stehen und euch sicherlich ein taschentuch reichen wenn es euch bei bambi die tränchen rausdrückt. ;-)

    in diesem sinne… weiter so!

  16. ich sagt:

    Dieses Blog gewährt Einblicke in die Gedanken von Machos und Frauen, die (warum auch immer) solche Männer bevorzugen. Ich kann nur von Glück sprechen, dass ich mir trotz meines männlichen Geschlechts solche Sorgen nicht mache.

    Auf mich trifft folgendes zu:
    Fahrradhelme (aber nur bei Touren)
    Beifahrer
    mitgebrachtes Mittagessen
    Vegetarier (sogar Veganer)
    Grill-Inkompetenz
    Portemonnaies
    Hausschuhe
    Tee
    Übereinander geschlagene Beine
    Den Bus nehmen
    Modefarbe Lila
    Fahrradklingeln
    Früh ins Bett gehen
    Weicher Händedruck
    Einkaufstaschen
    Nach dem Weg fragen
    Backen
    Einparkhilfen
    Spieleabende
    =18,5 / 67 Punkte

    So eine Punktezahl ist mir recht.

  17. Luschentester sagt:

    @ ich: auch ‘ich’ habe den Luschentest gemacht und bei mir treffen – wenn ich heute endlich meinen löchrigen ‘Hollister’-Pulli entsorge – 14 Punkte zu. Also immerhin zu 80% männlich. Alles im grünen Bereich.

  18. Ich bin durch Zufall auf diese Website gestoßen und habe aus Interesse einige Artikel gelesen. Danach war ich überaus aufgebracht denn was hier steht ist totaler Schwachsinn der mich dummerweise irgendwie betriff und Folgen auf mein tägliches Ldeben hat. Ich bin 15 und nicht der Typ der sich was daraus macht wie er eigentlich sein sollte. Ich weigere mich einfach dem Stereotypen des Mannes der hier geschaffen wird zu entsprechen. Doch durch Seiteen wie diese die ein völlig festgefahrenen und überholtes Bild des Mannes anpreisen kommt es vor dass ich tagtäglich ohne Scham angeglotzt werde. Soweit so gut. Doch einige Idioten fühlen sich durch Seiten wie diese dazu berechtigt mich zu beleidigen oder anzupöbeln. Ich wurde sogar schon 2 mal angespuckt!!! Nicht dass das irgendwas in mir ändern würde aber es NERVT. Und an solchen Ereignissen tragen sie u.a.die Schuld Frau Goddart. SIE! Es ist ja vollkommen in Ordnung dass sie auf die harten Kerle stehen die sie vielleicht noch schlagen oder ihnen verbieten zu kurze Sachen zu tragen aber hören sie auf dieses Verhalten als normal zu beschreiben und alle anderen als luschen zu bezeichnen. Auch wenn das nicht ihre Absicht ist, sie bilden hier ein Stereotypen!!! Und genau der hat negative Auswirkung auf das Leben anderer. Sie schreiben hier Fahrradhelme seien unmännlich. Nun stellen sie sich doch mal den 13jährigen Jungen vor der täglich durch die Stadt fährt mit dem Rad. Er liest ihren Artikel und hört auf einen Helm zu tragen. Stellen oder sich vor er fällt oder wird in einen Unfall verwickelt…. Sie haben Verantwortung als Autorin!!! Missbrauchen sie diese nicht!

  19. Elvira sagt:

    Rollkoffer!? Bin ich die einzige, die das unmännlich findet?

  20. Sascha sagt:

    Diese Seite hier ist einfach nur peinlich. Nur Loser und Machos ohne eigene Meinung hören auf diesen Schwachsinn hier, haha. Ich esse Eis, trage gern lila und bin stolzer Softie. Und ich komme super mit Frauen und Mädels klar durch meine freundliche und witzige Art.

  21. Neutrum sagt:

    Ein Navigationssystem zu verwenden ist auch sehr unmännlich. Echte Kerle sollten stets die beste Orientierung haben ohne solche unnötigen Hilfskrücken zu verwenden. Außerdem sollten richtige Männer Mitglieder im Schützenverein sein oder zumindest einige Waffen Zuhause habe um sich im Ernstfall verteidigen zu können. Ein echter Kerl zögert nicht, wenn es zum 3. Weltkrieg kommt, und zieht voller Begeisterung an die Front um sein Heimatland zu verteidigen und den Heldentot zu sterben.
    Interessant, was für Ideale immer noch in unserer Gesellschaft vorhanden sind. Liebe Damen, habt keine angst. Es gibt noch genügend hartgesottene auf der Welt, die ihr nur finden müsst. Doch bitte verhaltet euch feminin und kommt nicht auch die Idee zur Arbeit zu gehen oder im Auto hinter dem Steuer zu sitzen, was eben nicht weiblich wäre. Kümmert euch um euere Kinder, kocht für die Familie und geht regelmäßig beten, was sich eben für eine Frau gehört. Dann hätten wir endlich wieder beste Ordnung in unserer Gesellschaft. Eure Männer bringen dann das Geld nachhause, kümmer sich um den Rest und gehen hin und wieder mal fremd, was übrigens absolut männlich ist, weshalb es euch wirklich nichts ausmachen sollte. Für euch wäre sowas natürlich strengstens untersagt! Wenn ihr doch dabei erwischt werden solltet, so müsstet akzeptieren von eueren Männer mal ausgepeitscht zu werden, was halt eben dazu gehört, womit ihr sicherlich keine Probleme haben würdet.

  22. Preußisch Blau sagt:

    Wer sich derart intensiv damit auseinandersetzt, was angeblich unmännlich ist und was nicht, der muß einen guten Grund dafür haben. Mir fällt da nur “schwaches Selbstbewußtsein” ein. Wer jedoch Manns genug ist, macht nur das, was ER SELBST für richtig hält. Dem ist völlig egal, wie Andere darüber denken könnten.

  23. Hier will wieder eine Frau definieren was männlich ist, aber nicht um Männern zu helfen, sondern um ein pflegeleichtes Personal zu bekommen, das nicht klagt wenn etwas nicht stimmt, schließlich ist Klagen unmännlich, die Frauen chauffieren, bevor sie sie auf einen Sockel heben, und ihnen nebenbei als billige bzw. kostenlose Handwerker dienen.
    Aber wie sagte es schon der englische Schriftsteller Sommerset Maugham:
    „Die moderne Frau will einen Butler mit dem Gehalt eines Millionärs“

  24. EsraÖzkay sagt:

    Egal ob nun ernst gemeint oder nicht – diese Seite ist einfach nur sexistisch ohne Ende, und Männern (möglicherweise mit niedrigem Selbstwertgefühl) einzureden, dass sie keinen Fahrradhelm tragen sollten, ist nicht nur das, sondern auch noch grob fahrlässig. Schämen Sie sich!

  25. Skogman sagt:

    Ich hoffe sehr, dass diese Seite ernst gemeint ist. Wie auch immer: Danke dafür!

  26. Conan sagt:

    Du hasst was vergessen:
    - Rasieren
    - Zähne putzen
    - Gemüse/Früchte essen
    - Nur Alkohol und nicht etwa Wasser trinken (oder hast du das schon?)
    - Messer und Gabel benutzen
    - Frische Unterwäsche tragen
    - Bei körperlicher Arbeit nicht grunzen
    - Sein Fleisch nicht mit eigenen Händen erlegen
    LG
    Conan

  27. Micha sagt:

    Wenn ihr konsequent sein wollt, müsst ihr aber auch komplett alles erwähnen, was unmännlich ist. Auch die Dinge, die ihr eigentlich gut findet. Dazu fällt mir ein: Monogamie.
    Monogamie bezeichnet die lebenslange exklusive Fortpflanzungsgemeinschaft zwischen zwei Individuen einer Art. Wenn man im realen Leben die Augen offen hält und auch mal zur Biologie rüberschielt, wird offenkundig, dass ein echter Kerl auf der einen Seite natürlich, wie es sich männlich gehört, Besitzansprüche an “seine” Frau stellt und er Exklusivität von ihr verlangt, aber gleichzeitig seinen Samen auf möglichst viele andere Frauen verteilen will. Dass er es stattdessen doch hin und wieder gebacken kriegt, sein bestes Stück sein Leben lang auf eine Frau zu konzentrieren, liegt zum einen an der kirchlichen Moral sowie an der Domestizierung durch die Frau. Ergo nicht gerade männlich, wenn er sich so gegen seine Urbedürfnisse erziehen lässt und nicht zu seinen wahren Impulsen stehen kann. Oder?

  28. che sagt:

    Sie haben vergessen:
    -Links wählen
    -einen Sozialberuf ausüben
    -arm sein
    -lange Haare haben
    -Künstler sein
    -sich sozial engagieren
    -der Frau verbieten zu arbeiten
    -seine Kinder nicht schlagen

  29. philipp sagt:

    Sexistische Kacksch****e.

  30. Philipp Carnap sagt:

    Wie männlich ist es, sich von einer Frau sagen zu lassen, was männlich oder unmännlich ist?

    Männlich ist, über solche Dressurversuche zu lachen und den Sozialdarwinismus von Frau Goddard eine kindische Attitüde sein zu lassen.

  31. Tom sagt:

    Völlig überflüssig diese Seite. Genaus wie Mario Barth.
    Die Welt wäre ein etwas besserer Ort ohne diese ständigen saublöden Zuordnungen und Klischees.
    Vielen Dank für nichts!

  32. Tom sagt:

    Völlig überflüssig diese Seite. Genauso wie Mario Barth.
    Die Welt wäre ein etwas besserer Ort ohne diese ständigen saublöden Zuordnungen und Klischees.
    Vielen Dank für nichts!

  33. Der Eine sagt:

    Fuer mich wirkt die Seite eindeutig sarkastisch.
    Ist aber definitiv einen Lacher wert, danke.

  34. Anni sagt:

    Ich finde die Seite total klasse!
    Viele Frauen wollen echte Kerle und haben keine Lust sich mit Weicheiern,die
    keinen Schneid und kein Format haben,herumzuplagen.

  35. Cunthunt sagt:

    Die Seite wurde von einer Frau gemacht???!!! Welcher Verräter hat dem F***schnitzel mit Putzprogramm einen Computer in die Küche gestellt und ihr dann auch noch die Erlaubnis erteilt, ihre niedere Meinung kund zu tun? Das allein ist unmännlicher als alle hier aufgeführten Unmännlichkeiten vereint. Was kommt als nächstes? Hosen, kurzes Haar oder gar Wahlrecht?
    Ein Appell an den Versager, der seinen Rechner nicht weibsfest gemacht hat: Zeig ihr zur Strafe mal wieder, wie lecker du Whiskey findest und warum die Flaschen so schön kantig sind!

    Ich mag Satire wirklich gern, eine gewisse Qualität vorrausgesetzt. Aber gut, Stumpf ist Trumpf und das Rumgeballer mit der Klischeekanone füllt ja so einige Hallen und Konten. Schade nur, dass es ja auch noch dümmere Menschen gibt, die in diesem lorem ipsum eine Legitimation ihres überholten Weltbildes verstehen könnten und das wiegt viel zu schwer gegen den eher geringen Unterhaltungswert.

  36. Ben sagt:

    Na vorallem hat sie keine Ahnung von Whiskeys, sonst wüsste sie, dass die besten Whiskeys eben Whiskys sind ;) Unweiblich ist, sich zuviel in Männerdomänen reinzuhängen.

Kommentar abgeben